Pfalz E 1

Die Pfalz E 1
Der Scale-Jäger aus dem 1.Weltkrieg, von Kavan

Testbericht für die FMT 8/2002, von Michael E. Hougen

Die Pfalz Flugzeugwerke GmbH entwickelten die E1 etwa 1915, aus dem Typ H von Morane-Saulnier, welche zuvor (1913) als Lizenzbau in Speyer produziert wurde. Geringfügig geändert und mit synchronisiertem Maschinengewehr ausgerüstet, wurden rund 60 Exemplare produziert. Der Oberursel-Umlaufmotor UO.I mit 80 PS verlieh ihr eine Spitzengeschwindigkeit von 145 km/h. So wurde aus dem Photoaufklärer und Erkundungsflugzeug eines der ersten Eindecker-Jäger.

Die Firma Kavan vertreibt dieses Modell im Maßstab 1:5 in drei verschiedenen Ausführungen, als Bausatz, als Rohbaumodell und als Fast-Fertigmodell.

Weiterlesen: Pfalz E 1

Fornier RF4D

Fournier RF 4D

Testbericht für die FMT 3/2006, von Michael E. Høugen

René Fournier entwickelte 1960 ein einsitziges Ultraleichtflugzeug, die RF01. Mit Unterstützung der französischen Regierung wurde dieses Modell weiterentwickelt bis es im März 1963 unter der Bezeichnung RF3 die Serienreife erlangte. Drei Monate später erhielt die RF3 die Zulassung und wurde ab November ´63 ausgeliefert. Nach etwa 95 Exemplaren wurde die wesentlich verbesserte RF4D entwickelt, die ab 1966 mit etwa 160 Stück ausgeliefert wurden.
Auch einige herausragende sportliche Leistungen kann die RF4D vorweisen, so z.B. der im Mai 1969 durchgeführte Flug über den Atlantik von Miro Slovak, der 175 Std.42 Min. dauerte. Beim von der Daily Mail ausgeschriebenen Transatlantik-Rennen gewann die RF4D in der Gewichtsklasse unter 2.268 kg  10.000 Pfund Sterling.

 

Wie das Original
Das Oberteil der Haube ist abgenommen, der OS FL 70 Viertakter wird mit fettem Gemisch noch „Eingelaufen“. Der Motor wird auf diese Weise gut gekühlt. Die RF-4D steht auf dem Platz wie das Original bei einer Motorenwartung.

Weiterlesen: Fornier RF4D